Maximilian Plathner D.O. BAO

Maximilian Plathner D.O.

Mein Name ist Maximilian Plathner, ich bin Osteopath D.O. BAO, Physiotherapeut und Heilpraktiker. Seit 2011 arbeite ich in meiner Praxis für Osteopathische Medizin in Preetz.

Ich biete die gesamte Bandbreite der klassischen Osteopathie an mit Schwerpunkt auf:

  • Schmerztherapie und Narbenbehandlung,  besonders nach Tumorerkrankungen
  • Behandlung von Beschwerden des Kauorgans in enger Zusammenarbeit mit der Kieferorthopädischen Praxis meiner Schwester Frau Dr. Nora Plathner-Wieck im selben Haus
  • Behandlung von Frühgeborenen, Säuglingen und Kindern
  • Behandlung von Profisportler*Innen (Segeln, Tennis, Kite- und Windsurfen, Reiten, olympisches Turnen, Fußball, Handball)

Nach dem erfolgreichen Examen zum staatlich geprüften Physiotherapeuten arbeitete ich zunächst in verschiedenen Praxen für Physiotherapie in Kiel und Hamburg. Hier behandelte ich vorwiegend orthopädische, chirurgische und neurologische Erkrankungen und arbeitete mit Profi- und Amateursportlern. Der Behandlungsschwerpunkt verlagerte sich bereits in dieser Zeit immer stärker auf die Behandlung mit osteopathischen Techniken.

Meine osteopathische Ausbildung absolvierte ich von 2008 bis 2013 an der Schule für Klassische Osteopathische Medizin, SKOM, in Hamburg. Diese habe ich mit Auszeichnung als Jahrgangsbester abgeschlossen.

Von 2014 bis 2019 habe ich eine wissenschaftliche, klinische Studie zur Osteopathie zur Wirksamkeit der Osteopathie bei Patientinnen mit schmerzhafter Regelblutung (primäre Dysmemorrhoe) durchgeführt, diese im Oktober 2019 der Akademie für Osteopathie vorgestellt und erfolgreich verteidigt. In Folge dessen wurde mir die Wortmarke D.O. BAO verliehen. In Deutschland ist dies das höchste Qualitätsmerkmal und die größte Auszeichnung unter ausgebildeten Osteopathen.

Seitdem arbeite ich an der Publikation der Studienergebnisse in einem internationalen Journal der Osteopathie.

Seit 2021 absolviere ich den Masterstudiengang Osteopathie der Universität Donau Krems in Österreich. Für meine Masterarbeit habe ich eine wissenschaftliche Studie unter den deutschen Osteopath*innen in der Behandlung von Patient*innen mit dem Post-Long-Covid-Syndrom durchgeführt und ausgewertet.

Zudem bin ich als Editor des Journal of Osteopathic Medicine (früher the Journal of the American Osteopathic Association – JAOA) tätig. Des weiteren bin ich Dozent, gebe Weiterbildungen und Seminare über Osteopathie mit den Schwerpunkten Psychosomatik, Stress, Post-Long-Covid-Syndrom sowie Dysmenorrhoe.

Seit 2023 bin ich als Experte für die Akademie für Osteopathie in beratender Funktion tätig für die Planung und Durchführung wissenschaftlichen Studien.

Ich bin glücklich verheiratet, habe drei Kinder und lebe in der Nähe von Preetz bei Kiel in Schleswig-Holstein.