Die osteopathische Behandlung

Osteopathie Plathner - Anwendungsbeispiele bei Erwachsenen © Nikki Zalewski - Fotolia.com

Einer osteopathischen Behandlung geht ein ausführlicher Befund voraus. Dieser beinhaltet unter anderem ein ausführliches Anamnesegespräch, eine körperliche Untersuchung und die Durchführung osteopathischer Tests. Nach der Befundung erfolgen weitere spezifische Test oder eine erste Behandlung des führenden Problems. Je nach Umfang und Aufwand der Diagnose ist eine weitere Behandlung notwendig. Dies ist davon abhängig, ob die Beschwerden chronisch oder akut sind. In der Regel kann man von einem bis fünf Terminen im Abstand von jeweils drei Wochen rechnen.

Osteopathie Plathner - Anwendungsbeispiele Säuglinge und Kinder © Hannes Eichinger - Fotolia.comIch plane für Ihr Anliegen genügend Zeit ein

Für den erste Termin mit Befunderhebung plane ich mit ca. 60 Minuten ein, folgende Behandlungstermine sind in der Regel etwas kürzer. In der Regel brauche ich nicht die ganze Zeit für die Behandlung. Grade aber bei den kleineren Patienten passieren häufig Dinge, die man schlecht einplanen kann. Auf diese Art und Weise kommt kein Terminstress auf und für Ihr Anliegen bleibt genügend Zeit.

Die Kosten für den ersten Termin betragen 95 Euro, jeder weitere Behandlungstermin wird mit 85 Euro in Rechnung gestellt. Die Behandlung von Kindern ist kürzer und somit auch günstiger.

Durch die Nähe zur kieferorthopädischen Praxis von meiner Schwester Frau Dr. Nora Plathner-Wieck besteht eine enge Zusammenarbeit. Interdisziplinär werden Schmerzen behandelt, deren Ursache in einer Fehlfunktion des Kauorgans liegt. Man nennt dies Cranio-Mandibuläre Dysfunktion oder kurz CMD.