Sehr geehrte Patienten,

trotz der Corona-Krise können, dürfen und sollen wir unserer osteopathischen Tätigkeit nachgehen.

Die Praxis ist geöffnet!

Wir sind jedoch gezwungen unsere Arbeit der Gefährdungslage anzupassen.

Wir verzichten aus diesem Grund auf das Händeschütteln, waschen unsere Hände vor und nach jedem Patienten gründlich, verzichten auf die Verwendung von Bezügen auf den Behandlungsliegen, lüften noch regelmäßiger, desinfizieren die Waschräume häufiger, vergrößern den Abstand der Stühle im Wartezimmer und legen die Termine so, dass sich möglich wenig Patienten zeitgleich in der Praxis befinden.

Selbstverständlich desinfizieren wir auch regelmäßig unsere Hände und stellen darüber hinaus auch den Patienten unser Desinfektionsmittel in der Praxis zur Verfügung (bitte nicht mit nach Hause nehmen).

Solange wir unter diesen Umständen unserer Tätigkeit nachgehen können und dürfen, bieten wir Ihnen unsere Dienstleistung an.

Bislang hatten wir noch keine Kontakt zu infizierten Patienten oder zu Patienten die aus einem Risikogebiet kamen. 

Da wir dies jedoch nur rückblickend beurteilen können, bitten wir jeden Patienten sich selbst vor der Behandlung  zu überprüfen ob Sie in den letzten zwei Wochen wissentlich direkten Kontakt mit Infizierten hatten oder in den letzten zwei Wochen in einem Corona-Risikogebiet waren. Dazu zählen selbstverständlich auch Patienten mit grippeähnlichen Symptomen.

In diesem Fall ist auch eine kurzfristige Stornierung des Termins (weniger als 24h vorher) kostenlos möglich. 

Sollten Sie zu einer besonders gefährdeten Risikogruppe zählen (alte Menschen, Patienten mit schwerwiegenden Vorerkrankungen, Patienten mit geschwächtem Immunsystem), empfehlen wir Ihnen Zuhause zu bleiben und einen Termin nach Ende der Krise zu vereinbaren.

Sollte sich die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes, die Vorgaben aus Berlin oder vom Gesundheitsamt ändern, werden wir entsprechend reagieren und nötigenfalls die betroffenen Patienten umgehend informieren.

Bleiben Sie gesund, denken Sie an Ihre Mitmenschen, wir tun es auch.